Archived entries for Datenvisualisierung

User Interface Design – Ben Shneiderman

In diesem Buch gibt Ben Shneiderman viele nützliche Tipps zur Gestaltung von Interfaces. Genauso werden viele Grundlagen der Gestaltung beschrieben.

Im zweiten Kapitel beschreibt Shneiderman Theorien, Prinzipien und Richtlinien zur Interfacegestaltung. Dabei geht er besonders auf die Berücksichtigung der Nutzer beim Interfacedesign ein. Danach gibt er acht allgemeine Regeln für das Interfacedesign aus um dann auf das Prinzip hinzuweisen, dass Fehler so gut es geht vermieden werden sollen. Anschließend werden noch Richtlinie für die Datenanzeige und -eingabe vorgestellt. Ebenfalls wird auf die Balance zwischen der Automatisierung und der menschlichen Kontrollle näher betrachtet.

In Kapitel sechs werden direkt manipulative und virtuelle Umgebungen betrachtet. Dabei wird die direkte Manipulation erst definiert um dann Vor- und Nachteile dieser Interaktionsart aufzuzeigen. Danach werden Richtlinien für Icons und das visuelle Denken präsentiert.

Continue reading…

Visualisierungen bei Internetsuchdiensten –
Thomas Weinhold, Bernard Bekavac, Sonja Hierl,
Sonja Öttl, Josef Herget

In diesem Kapitel von Dirk Lewandowskis Handbuch Internet-Suchmaschinen geht es um die Visualisierung von Ergebnislisten. Dabei werden aktuelle Suchdienste mit visueller Ergebnispräsentation untersucht.

Zuerst beschreiben die Autoren die Grundlagen der Ergebnisvisualisierung. Dabei stellen sie heraus, dass der Mehrwert in der Visualisierung komplexer Sachverhalte und Datenstrukturen darin liegt dem Nutzer Zusammenhänge sichtbar zu machen, so dass er ei Fazit daraus ziehen kann. Auf dem Weg dorthin müssen die Daten die Visualisierungspipeline durchschreiten. Diese setzt sich aus dem Filtering (Interpolation, Sampling, Clustering), dem Mapping (Wahl einer geeigneten Visualisierungstechnik mit Berücksichtigung von Farben und Formen) und dem Rendering (Erzeugung des Bildes) zusammen. Die Autoren stellen auch fest, dass die gestiegenen Nutzerbedürfnisse im Bereich des explorativen Information Retrieval die steigende Anzahl der visuellen Ergebnispräsentationen beeinflusst. Dabei erklären sie, dass der Nutzer oftmals ein allgemeines Interesse an einem Thema hat, welches er weiter vertiefen möchte, und seine Fragestellung eher vage ist. Für Suchmaschinen mit visueller Ergebnispräsentation gibt es, laut den Autoren, zwei unterschiedliche Typen. Zum einen gibt es Suchmaschinen, die mit der Visualisierung eine Hilfestellung im Retrievalprozess geben, und zum anderen gibt es Suchmaschinen, die mit der Visualisierung einen bestimmten Zweck ermöglichen. Dabei ist der Typ der Visualisierung entscheidend und vom konkreten Anwendungskontext abhängig.

Viele Beispiele für visuelle Suchmaschinen folgen. Continue reading…

Daniel A.Keim: Information Visualization and
Visual Data Mining

In dem von ihm veröffentlichten Paper klärt Keim über die Vorteile explorativer Datenvisualisierungsformen auf. Grundsätzlich gliedert der den Prozess der Datenvisualisierung in drei Schritte:

  • Dem Nutzer einen Überblick über die Daten geben
  • Dem Nutzer die Möglichkeit geben, für ihn interessante Bereiche herauszupicken (z.B. durch Zoom oder Filter)
  • Dem Nutzer die Möglichkeit geben, Details über bestimmte Datensätze anzufordern (details on demand)

Weiterhin erläutert er in seinem Paper verschiedene Techniken um Daten zu strukturieren. Techniken, zur

  • Visualisierung der Daten,
  • Abfrage der Daten,
  • Interaktion mit den Daten durch den Nutzer.
Classification of Information Visualization Techniques

Classification of Information Visualization Techniques

Die unterschiedlichen Visualisierungstechniken, wie geometrical technique, icon technique, etc. stellt er in den Tutorial Notes vor. Ein Extract dieses Scripts mit vielen Beispielen gibts hier.

Bearbeitetes PDF von Keims Paper gibts hier.



Copyright © 2004–2009. All rights reserved.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and uses Modern Clix, a theme by Rodrigo Galindez.