Zoombasiertes Interaktionskonzept für die Suche
in großen, heterogenen Bilddatenbanken –
Fredrik Gundelsweiler, Harald Reiterer

In diesem Paper beschäftigen sich Gundelsweiler und Reiterer mit der Suche in Bilddatenbanken. Dafür werden erstmal bereits bestehende Bildsuchmaschinen analysiert. Dann werde Folgerungen aus der Analyse gezogen und später werden Ansätze für eine neuartige Bildersuche vorgestellt.

Die beiden Autoren stellen fest, dass es eine Menge von Theorien zur Informationssuche gibt. Allen Theorien ist aber gemein, dass die Suche meistens ein iterativer Prozess ist, die in ihrem Verlauf immer weiter verfeinert wird. Dann wird festgehalten, dass es eine explorierende Suche zum Verschaffen eines Überblicks gibt, genauso wie eine zielgerichtete Suche. Aus den beiden Feststellungen leiten die Autoren ab, dass der Nutzer die Suche immer beeinflussen können sollte. Des Weiteren wird erläutert, dass sich zoombasierte Interfaces besonders eignen damit sich der Nutzer ein Bild vom virtuellen Informationsraum machen kann. Dieses entspräche dann dem Verhalten in der realen Welt. Zur Untersuchung geht man an ein Objekt heran, verändert dann seinen Standpunkt und untersucht das nächste Objekt (zooming & panning).

Laut Gundelsweiler und Reiterer sind auch Kategorien für den Benutzer als Orientierungshilfe sehr gut geeignet. Dieses trifft allerdings nur zu wenn die Kategorien dem Nutzer geläufig sind und er etwas mit den Begriffen anfangen kann. Ist dies nicht der Fall kann das den Nutzer verunsichern.

Anschließend werden Designprinzipien für Bildsuchmaschinen präsentiert, die aus einer Nutzungskontextanalyse, der Untersuchung des bestehenden Systems und der Analyse anderer Bildersuchmaschinen resultieren. Sie sind in der Tabelle zusammengestellt.

reiterer_bildersuche

Am Ende des Papers wird ein neues System der Bildersuche vorgestellt. Das Konzept basiert auf der Interaktion des Zoomens von Informationskacheln. Dabei wird immer weiter in die Ergebnismenge hineingezoomt. Diese Art der Bilderpräsentation eignet sich besonders für die Exploration großer Bildermengen. Als Besonderheit dieses Systems wird die Ähnlichkeitssuche für Bilder beschrieben, die es ermöglicht Bilder mit ähnlichen Inhalten und ohne Metasuchen zu finden.

reiterer_bildersuche_2 reiterer_bildersuche_3

Bei einer späteren Diskussion mit Nutzern stellte sich heraus, dass die Nutzer gerne ein Suchfeld für alle möglichen Anfragearten haben möchten. Zusätzlich wurde klar, dass es sehr wichtig ist, dass diverse Suchstrategien vom System unterstützt werden sollten. Und ein dritten Punkt war die Personalisierung, die für die Nutzer ebenfalls sehr wichtig ist.

Hier ist noch der Link zum MulitMedia Browser, der hier live ausprobiert werden kann.