Information Visualization – Perception for Design
Colin Ware

In einem Kapitel seines Buches, schreibt Colin Ware, wie man mit Visualisierungen interagieren kann:

1. Two-Handed Interaction
Guiard’s kinematic chain theory (1987) sagt, dass die linke Hand eine Referenz auf alle Bewegungen sei, die mit der rechten Hand ausgeführt werden. Das Auge erkennt, je weiter man die rechte Hand von der linken wegbewegt, umso größer wird das Bild skaliert.

2.Distortion Techniques

  • Objekte, die den Nutzer besonders interessieren, werden hervorgehoben, während weniger interessante weiter vom Zentrum der Wahrnehmung entfernt sind
  • Detailinformationen kommen erst wenn man das objekt anklickt
  • Hyperbolic tree
  • Table lens von Rao und Card (1994)

3. Rapid Zooming Techniques

  • Fokus und Kontext können nicht gemeinsam betrachtet werden
  • es wird ein Überblick gegeben, in den der Nutzer schnell hineinzoomen kann
  • Fish-eye

4. Elision Techniques

  • Informationen werden anfangs nur grob dargestellt oder sind ganz versteckt
  • erst bei Interaktion durch den Nutzer werden diese sichtbar

5.Multiple Windows

  • ein Fenster zeigt große Information. Weitere Infos werden in neuen Fenstern dargestellt
  • Problem, da Informationen getrennt voneinander dargestellt werden

6. Schnelle Interaktion mit den Daten

  • Slider: beeinflusst, ob Daten sichtbar sind, oder nicht
  • brushing: man markiert ein Objekt und alle verwandten dazu werden auch hervorgehoben